Privacy policy & Cookies (in German language)

Datenschutzerklärung

Wir, die „WU ZBP Career Center GmbH", nehmen als Veranstalter der Career Calling den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst. Im Folgenden erklären wir Ihnen im Einzelnen, welcher Datennutzung Sie mit Absenden Ihrer Registrierung zustimmen, und wie Sie Ihre Zustimmung widerrufen können.


Erfasste personenbezogene Daten

Registrierungsdaten – sind jene Angaben, die Sie im Zuge Ihrer Registrierung zur Career Calling und der Career Calling Ausstellerplattform angeben. Es handelt sich hierbei um

-    den Firmennamen Ihres Unternehmens und gegebenenfalls das Firmenschlagwort, das im Ausstellerverzeichnis angeführt werden soll
-    den Benutzernamen und das Passwort, mit dem Sie sich zukünftig in Ihr Nutzerprofil auf der Career Calling Ausstellerplattform einloggen werden
-    die Anschrift Ihres Unternehmens mitsamt Postleitzahl, Ort und Land
-    die Internetadresse (URL) der Website Ihres Unternehmens
-    Vor- und Nachnamen (inklusive Anrede und allfälligem akademischen Grad bzw Titel), Telefonnummern und Email-Adresse von maximal zwei Ansprechpartnern (Kontaktpersonen) Ihres Unternehmens

Stammdaten – sind Angaben, die Sie nach der Registrierung Ihrem Nutzerprofil hinzufügen. Diese Angaben umfassen

-    Bezeichnung des Empfängers der Rechnungen, die wir Ihnen für unsere Leistungen ausstellen
-    Adresse (inklusive Postleitzahl, Ort und Land) des Rechnungsempfängers, wenn diese von den im Rahmen der Registrierung gemachten Angaben abweicht.
-    Vor- und Nachname (inklusive Anrede und allfälligem akademischen Grad bzw. Titel) einer Kontaktperson beim abweichenden Rechnungsempfänger
-    die UID-Nummer Ihres Unternehmens
-    die Information, ob Sie vorsteuerabzugsberechtigt sind
-    eine allfällig vorhandene Firmenbuchnummer Ihres Unternehmens
-    die Telefonnummer Ihres Unternehmens
-    die Branche, in dem Ihr Unternehmen tätig ist
-    Informationen dazu, welche Ausbildung Sie von Bewerbern für Arbeitsplätze in Ihrem Unternehmen erwarten

Daten zur Messeanmeldung – sind jene Informationen, die Sie uns im Rahmen Ihrer Anmeldung als Aussteller bei der Career Calling bekannt geben. Dies sind

-    die Angabe, welche von uns angebotenen Leistungen („Teilnahmepaket“) sie buchen
-    Ihre Präferenzen betreffend die Platzierung Ihres Messetandes
-    Name (Firma) und Adresse (inklusive Postleitzahl, Ort und Land) des Unternehmens, das Sie mit dem Aufbau Ihres Messestandes beauftragen
-    Vor- und Nachname (inklusive Anrede und allfälligem akademischen Grad bzw Titel) sowie Telefonnummer und Email-Adresse einer Kontaktperson beim von Ihnen beauftragten Standbauunternehmen

Daten zum Arbeitgeberprofil – sind Angaben, die zur näheren Beschreibung Ihres Unternehmens dienen. Hierbei handelt es sich um

-    eine allfällig vom Firmennamen abweichende Bezeichnung Ihres Unternehmens
-    Ihr Firmenlogo
-    Vor- und Nachname, Telefonnummer, Email-Adresse sowie Porträtfoto von maximal zwei Ansprechpartner Ihres Unternehmens für potentielle Bewerber
-    ein Präsentationsvideo Ihres Unternehmens (oder alternativ ein Link zu einem solchen Video)
-    Funktionsbereich und Branche, in dem Ihr Unternehmen tätig ist
-    Angabe der Einstiegsmöglichkeiten für Bewerber in Ihrem Unternehmen
-    die Beschäftigungsart (Vollzeit/Teilzeit) und Ausbildungsbereiche, für welche Ihr Unternehmen Arbeitnehmer (Bewerber) sucht
-    Informationen über das Aufnahmeverfahren für Bewerber
-    Angaben zum monatlichen Einstiegsgehalt und sonstigen Benefits, die Ihr Unternehmen Arbeitnehmern (Bewerbern) bietet
-    Informationen darüber, ob Arbeitnehmer Ihres Unternehmens (Bewerber) national oder international eingesetzt werden
-    Angaben dazu, welche Qualifikationen Sie von Arbeitnehmern Ihres Unternehmens (Bewerbern) erwarten
-    weitere Standorte Ihres Unternehmens
-    Angaben zu den in Ihrem Unternehmen gesprochenen Sprachen („Unternehmenssprachen“)
-    Informationen über den Mitarbeiterstand und Jahresumsatz Ihres Unternehmens (national und international)
-    die Nummer des Ihrem Unternehmen zugeteilten Messestandes auf der Career Calling

Daten zu Stellenangeboten – sind Angaben, die Sie zu offenen Stellen machen, für die Ihr Unternehmen konkret nach Bewerbern sucht. Dabei handelt es sich um

-    die Bezeichnung der ausgeschriebenen Arbeitsstelle („Jobtitel“)
-    den Funktionsbereich und die Branche, in welcher die ausgeschriebene Stelle angesiedelt ist
-    die Angabe in welcher Position der Bewerber in Ihr Unternehmen einsteigen kann (Einstiegsmöglichkeit/Beschäftigungsart)
-    Informationen darüber, die ausgeschriebene Stelle einen nationalen oder internationalen Einsatz des Bewerbers erfordert
-    Angaben zu den Sprachen, die ein Bewerber für die ausgeschriebene Arbeitsstelle beherrschen soll („Unternehmenssprachen“)
-    detaillierte Informationen zur ausgeschriebenen Stelle („Ausschreibung“), mit Angaben insbesondere zu Zielgruppe, Aufgaben, gebotenem Mindestgehalt, benötigten Unterlagen und Kontakt, an den der Bewerber sich wenden kann.

Vertreterdaten – sind folgende Angaben zu Vertretern Ihres Unternehmens, die dieses auf der Career Calling repräsentieren werden:

-    Vor- und Nachname (inklusive eines allfälligen akademischen Grades bzw Titel) sowie Funktion eines Mitarbeiters Ihres Unternehmens, der während der Career Calling für Ihr Unternehmen anwesend sein wird („Vertreter vor Ort“)
-    die Zeiten, zu denen Ihr Vertreter vor Ort auf der Career Calling anwesend sein wird

Automatisch erfasste Daten - sind personenbezogene Daten, die wir aufgrund Ihrer Nutzung der Career Calling Ausstellerplattform automatisiert erfassen. Hierbei handelt es sich um

-    den Zeitpunkt Ihres letzten Log-In in die Career Calling Ausstellerplattform
-    die IP-Adresse des Endgeräts, von dem aus Sie den Log-In durchführen
-    die URL (einschließlich Parameter) der von Ihnen angeforderten Unterseiten der Career Calling Ausstellerplattform
-    den Typ des von Ihnen für den Zugriff auf die Career Calling Ausstellerplattform benutzten Endgeräts (zB PC, Tablet, Smartphone, …)
-    den von Ihnen auf Ihrem Endgerät für den Zugriff auf die Career Calling Ausstellerplattform benutzten Browsertyp (zB Internet Explorer, Google Chrome, Safari etc) und ihre Plug-Ins

Info-Mail-Daten – sind personenbezogene Daten, die wir in Hinblick auf einen eventuellen Versand unseres Newsletters an Sie erfassen. Es handelt sich dabei um

-    Ihre Angabe, ob Sie dem Erhalt unseres Newsletters zustimmen oder nicht;
-    Informationen darüber, ob Sie einen von uns erhaltenen Newsletter öffnen oder nicht.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Registrierungsdaten ist zunächst erforderlich, damit wir verifizieren können, ob Ihr Unternehmen als Aussteller zur Career Calling in Frage kommen und wir Ihre Registrierung für das Career Calling Ausstellerportal freischalten können. Nach der Freischaltung können Sie Ihr Unternehmen für die Teilnahme als Aussteller an der Career Calling anmelden und die Services, die wir in diesem Zusammenhang über das Career Calling Ausstellerportal anbieten (Präsentation Ihres Unternehmens, Schaltung von Stellenausschreibungen), in Anspruch nehmen. Überdies benötigen wir Ihre Registrierungsdaten, um Ihnen Informationen zur Career Calling sowie über uns und unsere Leistungen zukommen zu lassen, und Ihnen unsere Info-Mails zu übermitteln, wenn Sie dem zugestimmt haben.

Die Erfassung und Verarbeitung der Stammdaten und der Daten zur Messeanmeldung ist notwendig, damit wir die Anmeldung Ihres Unternehmens als Aussteller auf der Career Calling bearbeiten und ordnungsgemäß und reibungslos durchführen können

Die von uns erfassten Daten zum Arbeitgeberprofil, die Daten zu Stellenangeboten sowie die Vertreterdaten werden auf der Website für Besucher der Career Calling (https://www.careercalling.at) veröffentlicht. Vollständigen Zugriff auf diese Daten haben jedoch nur Nutzer dieser Website, die als Besucher der Career Calling registriert und mit einem Nutzerprofil auf der Website eingeloggt sind. Für sonstige Nutzern der Website www.careercalling.at sind diese Daten nur teilweise sichtbar. Überdies verwenden wir die Daten zum Arbeitgeberprofil und die Daten zu Stellenangeboten – in anonymisierter Form – für statistische Auswertungen, um Aufschlüsse insbesondere über die Branchen zu erhalten, in denen derzeit verstärkt Stellen ausgeschrieben werden, über aktuell angebotene Einstiegsgehälter, Benefits etc. zu erhalten.

Die Speicherung und Verarbeitung der automatisch erfassten Daten ist schließlich notwendig, damit die Career Calling Plattform bestmöglich an das von Ihnen verwendete Endgerät und die darauf installierte Browser-Software angepasst werden kann und Ihnen somit eine optimale Nutzung der von uns angebotenen Services ermöglicht. Auch benötigen wir die automatisiert erfassten Daten, um Aufschluss über die Frequenz Ihrer Nutzung der Career Calling Ausstellerplattform unter Ihrem Nutzerprofil zu und Ihr Benutzerverhalten zu erhalten. Diese Informationen verwenden wir zur Verbesserung unserer der Career Calling Plattform und der auf dieser verfügbaren Services.

Dauer der Datenverarbeitung

Die von uns erfassten Daten zu Ihrem Unternehmen speichern wir solange, bis Sie Ihre Zustimmung zur Datennutzung ausdrücklich widerrufen (siehe dazu weiter unten).

Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe der oben angeführten personenbezogenen Daten an Dritte („Übermittlung“ im Sinne des § 4 Z 12 DSG 2000) findet nur statt, soweit dies soweit dies durch diese Datenschutzerklärung gedeckt ist.

Zustimmungserklärung

Mit dem Absenden Ihrer Registrierung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer oben im Einzelnen angegebenen personenbezogenen Daten durch uns in der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Art und Weise und für die hierin angegebenen Zwecke zu.

Sie können diese Zustimmung jederzeit per E-Mail an

office(at)careercalling(dot)at

formlos widerrufen.

Im Falle eines solchen Widerrufs werden wir Ihr Nutzerprofil in der Career Calling Ausstellerplattform zunächst inaktiv stellen und Ihre von uns gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten binnen 4 Wochen löschen, soweit eine weitere Datenverarbeitung nicht aufgrund gesetzlicher Bestimmungen weiterhin zulässig oder erforderlich ist.

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die ein Server auf der Festplatte des Internetnutzers/der Internetnutzerin abspeichert, wenn dessen/deren Internetbrowser eine Website lädt. Bei einem erneuten Abruf derselben Website können die in den Cookies gespeicherten Daten ausgelesen werden. Dadurch kann der/die Internetnutzer/in wiedererkannt und Informationen über ihn/sie gespeichert werden.

Wir, die "WU ZBP Career Center GmbH", setzen auf unserer Website Cookies wie folgt ein:

Sitzungs-Cookies

Ein Sitzungs-Cookie wird vom Server, auf dem unsere Website gehostet ist, gesetzt, wenn Sie sich auf unserer Website einloggen. Das Cookie enthält eine sogenannte „Session-ID“. Dies dient dazu, dass unsere Website Sie nach dem Einloggen auch auf allen ihren Unterseiten als angemeldete/n Nutzer/in erkennt, und Sie sich nicht bei jedem Aufruf einer Unterseite neu einloggen müssen. Sobald Sie sich wieder ausloggen, wird das Sitzungs-Cookie gelöscht.

Webanalyse Cookies

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc, (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Die Nutzung umfasst die Betriebsart „Universal Analytics“. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs. 3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 26 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern (siehe Punkt "Ablehnung der Verwendung von Cookies"). Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das Browser-Add-on herunterladen und installieren. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wenn Sie unter dem Punkt "Deaktivierung des Setzens von Cookies durch Google Analytics" auf "HIER" klicken, wird das Opt-Out-Cookie gesetzt:

Deaktivierung des Setzens von Cookies durch Google Analytics:

HIER



Ablehnung der Verwendung von Cookies

Wenn Sie nicht mit der beschriebenen Verwendung von Cookies nicht einverstanden sind, können Sie das Speichern von Cookies verhindern, indem sie in den Einstellungen Ihres Internetbrowsers das Akzeptieren von Cookies deaktivieren. Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung hierfür für die gängigsten Internetbrowser. Bitte beachten Sie jedoch, dass durch das Deaktivieren von Cookies die Funktionalität der Career Calling Webplattform erheblich eingeschränkt werden kann.


Mozilla Firefox

  1. Öffnen Sie den Mozilla Firefox Browser.
  2. Drücken Sie rechts oben auf das Menüsymbol mit den drei Strichen (das sogenannte „Burger-Menü“).
  3. Klicken Sie auf „Einstellungen“.
  4. Wählen Sie den Reiter „Datenschutz“ aus.
  5. Wählen Sie für das Dropdown-Feld „Firefox wird eine Chronik:“ folgende Auswahl aus: „nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen“.
  6. Entfernen Sie den Haken bei „Cookies akzeptieren“ und speichern Sie Ihre Einstellungen.

Internet Explorer

  1. Öffnen Sie den Internet Explorer.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Extras“ und dann auf „Internetoptionen“; oder rechts oben auf das Zahnrad und dann auf „Internetoptionen“.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Datenschutz“.
  4. Nun können Sie mittels dem Regler die Einstellungen beliebig anpassen – ist der Regler ganz oben („Alle Cookies blocken“), werden keine Cookies mehr gesetzt.
  5. Drücken Sie auf „Übernehmen“ und danach auf „OK“.

Google Chrome

  1. Öffnen Sie Google Chrome.
  2. Drücken Sie rechts oben auf das Menüsymbol mit den drei Strichen (das sogenannte „Burger-Menü“).
  3. Wählen Sie “Einstellungen” aus.
  4. Klicken Sie ganz unten auf den Link “Erweiterte Einstellungen anzeigen”.
  5. Unter „Datenschutz“ und nach Klick auf die „Inhaltseinstellungen“ finden Sie den Abschnitt „Cookies“, wo sie die Option „Speicherung von Daten für alle Websites blockieren“ auswählen können.
  6. Einstellungen speichern.

Safari

  1. Öffnen Sie Safari.
  2. Drücken Sie auf das graue Zahnrad in der oberen, rechten Ecke und klicken Sie auf „Einstellungen“ / falls Sie das Zahnrad nicht haben, das Safari-Menü in der Systemleiste und dort auf „Einstellungen“.
  3. Wählen Sie den Reiter „Datenschutz“ aus.
  4. Unter „Cookies und Website-Daten“ können Sie „Immer blockieren“ auswählen, um Cookies zu blockieren.